Journalisten mussten immer schon die neueste Technik nutzen, um sich die Arbeit wenigstens ein bisschen zu erleichtern. Klar, im Notfall reichen auch Notizblock und Bleistift aus, um zu recherchieren und das Wichtigste niederzuschreiben. Doch die neusten technischen Errungenschaften sind besonders tolle Hilfsmittel, um die journalistische Arbeit noch weiter zu erleichtern. Dazu gehört an erster Stelle das Smartphone. Der Taschencomputer ist ein treuer Begleiter für die meisten Menschen auf der Welt. Neben den populären Anwendungen wie Telefonieren oder das Bedienen der sozialen Medien vereint das Smartphone mittlerweile aber wichtige Features alter Geräte wie der Kamera, dem Kompass, der Karte, dem Notizblock oder dem Rekorder. Ein guter Journalist braucht also vor allem folgende Accessoires rund um sein Smartphone, um perfekt arbeiten zu können:

Handyhüllen von Ideal of Sweden

Die hochwertigen, schönen Handyhüllen von der schwedischen Marke Ideal of Sweden sind ein absolutes Muss, um sein Handy zu individualisieren und vor allem zu schützen. Auch ein Sturz aus mehreren Metern Höhe, Spritzwasser oder Zusammenstöße lassen sich mit den exquisiten und robusten Handyhüllen abfedern. Zudem wärmt die Hülle das Handy bei Minusgeraden, während sie das Gerät bei Hitze vor direkter Sonneneinstrahlung schützt. So bleibt das Smartphone lange erhalten und kann zuverlässig auch bei extremen Bedingungen funktionieren.

Displayschutz

Auch bei Ideal of Sweden erhältlich, bietet der Displayschutz eine Oberfläche für das Handy, die gegen Kratzer, Stöße und auch Wasser schützend wirkt. In Verbindung mit den Handyhüllen sind diese Panzergläser besonders empfehlenswert, um sich auch bei abenteuerlichen Expeditionen gegen jegliche Zusammenstöße mit der Natur zu wappnen.

Apps

Das Smartphone ist mittlerweile so vielseitig, dass es eine Reihe von wichtigen journalistischen Aufgaben erledigen kann. Notwendig dafür ist lediglich die Installation von zumeist kostenfreien Apps. Dazu gehören:

  • Recording. Die Aufnahmefunktion des Smartphones ist ein tolles Grundprogramm, um Interviews aufzunehmen.
  • Camera. Für Fotos und Videos sind die meisten gängigen Smartphones mehr als geeignet. Für Impressionen, Schnappschüsse, aber auch professionelle Aufnahmen sind die heutigen Kameras oft mindestens ausreichend.
  • Notes. Mit einer Bluetooth-Tastatur lässt es sich auch prima per Handy schreiben und man kann erste Drafts für einen Artikel schreiben.
  • Maps. Mit den Karten von Google und anderen Anbietern kann man sich hervorragend orientieren und Anhaltspunkte finden, um von A nach B zu kommen.
  • Communication. Ob Zoom, Messenger, We Chat oder Konsorten: Viele gängige Messenger verbinden Menschen auf der ganzen Welt, und es ist mittlerweile ein Leichtes, sich Kontakt zu verschaffen.
  • Translation. Translationsprogramme können mittlerweile Texte in Sekundenschnelle übersetzen, was eine großartige Erleichterung für Journalisten darstellt. Auch per Kamera kann man das Übersetzungsprogramm anschalten und so Schilder, Ankündigungen und Plakate lesen, selbst wenn sie in fremden Schriftzeichen niedergeschrieben sind.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.