Online-Zeitungen oder auch Internetzeitungen genannt, erscheinen in elektronischer Form und können im Web gelesen werden. In vielen Fällen handelt es sich dabei jedoch um keine reinen Onlinemagazine, sondern um digitale Ableger von Printmedien. Es gibt jedoch auch einige Nachrichtenportale, die nur online zu lesen sind.

Onlinezeitungen in Deutschland

In Deutschland haben viele renommierte Blätter parallel zu ihren Printredaktionen auch eine eigene Onlineredaktion. Diese besteht aus einem eigenen Redaktionsteam. Zu den derzeit bekanntesten und beliebtesten dieser Medien zählen die Online-Versionen der Zeitschriften Bild, Welt und Handelsblatt. Aber auch andere bekannte Medien wie Die Zeit oder die Frankfurter Allgemeine Zeitung verfügen mittlerweile über Onlineausgaben, die bei den Lesern sehr beliebt sind.

Die Onlinezeitungen bereichern ihre Textbeiträge im Internet nicht nur durch Fotos, sondern auch mit Videobeiträgen. Damit schaffen sie ein multimediales Erlebnis für den User.

Online-Nachrichtenportale

In zunehmenden Maß findet man auch Onlineredaktionen von Fernsehsendern. Zu den bekanntesten zählen beispielsweise die Plattformen heute.de oder Die Deutsche Welle. Durch die Einrichtung von Onlinemedien können die Fernseh- und Radiosender ihre Reichweite deutlich erhöhen. Daneben gibt es auch einige Nachrichtenportale, die sich alleine auf die Online-Berichterstattung spezialisiert haben. Dazu gehören beispielsweise die Nachrichtenportale von t-online oder das Magazin für politische Kultur Cicero.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.