In den Medien kommen Brustimplantate oft nicht gut weg. Anstatt seriöser Berichterstattung werden fragwürdige Meinungen und Horrorszenarien reproduziert, die verunsicherte Frauen noch weiter zweifeln lassen. Selten findet sich ein guter Bericht über Brustvergrößerungen, der offen die Fakten auf den Tisch legt. Denn in der Regel ist es doch so: Wie bei jeder Kosmetik bestimmt am Ende immer der Hersteller über die Qualität der Schönheitsoperation und der Implantate.

Die schwedische Firma Motiva leistet hier großartige Vorarbeit und zeigt, wie sich Anbieter von Brustimplantaten heute und in Zukunft spezialisieren sollten, um einen ähnlich guten Service und hochwertige Produkte anzubieten.

Motiva – Brustimplantate von höchster Qualität

Die schwedische Firma motiva deutschland versorgt weltweit Frauen mit erstklassigen Implantaten für Brust und Gesäß. Die Manufaktur achtet dabei auf einige Standards, die ihre hohe Qualität ausmachen:

  • Hochwertige Materialien: Die Implantate sind allesamt aus feinsten Materialien hergestellt, die sich völlig natürlich an den eigenen Körper anpassen.
  • Planbarkeit: Durch die 3D-Technik des Divina-Systems können Chirurgen und Patientinnen den Effekt einer Implantation in realistischen Simulationen im Voraus betrachten und somit Unzufriedenheit und statische Fehler verhindern.
  • Schonende Eingriffe: Durch die Eingriffe im Brust- und Gesäßbereich entstehen nur minimale Narben, die kaum sichtbar sind. Große Schnitte gehören der Vergangenheit an!
  • Skalierbare Größe und Form: Die Implantate können in mehreren Formen und Größen geordert und ebenfalls per 3D-Technik angeschaut werden. Eine runde oder Tropfenform sind hier möglich.
  • Kooperation mit anerkannten Chirurgen: Über die Webseite von Motiva können Interessentinnen sich erkundigen, welche Chirurgen in ihrer Nähe Implantate von Motiva anbieten. All diese Chirurgen sind zertifiziert und von Motiva auf ihre Qualität geprüft.

Fazit: Qualität, aber auch Transparenz und Kommunikation machen die Implantate wertvoll

Ein Implantat muss nicht nur von hoher Qualität sein und höchsten Ansprüchen an Passform und langfristiger Harmonie mit dem Körper genügen. Ein Anbieter von Implantaten muss auch eine transparente Kommunikation mit seinen Chirurgen aufweisen können, für Feedback offen sein und Möglichkeiten bieten, sich zwischen unterschiedlichen Implantaten entscheiden zu können und diese im Vorfeld zu betrachten. Motiva leistet hier eine ausgezeichnete Vorreiterrolle, die das angestaubte Image von Brustvergrößerungen in den Medien wieder heben könnte.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.