CRM ist nur etwas für Sales und der letzte Feinschliff vor dem Verkauf eines Produktes? Mitnichten! Customer Relationship Management gehört mittlerweile zu den wichtigsten Tools innerhalb von Verkaufsprozessen und internen Firmenabläufen. Gerade Redaktionsnetzwerke können von der Gestaltbarkeit moderner CRM-Systeme maßgeblich profitieren. Doch was ist CRM überhaupt, wozu wird es eingesetzt und wie kann man es als Redakteur für eine verbesserte Teamarbeit nutzen?

Customer Relationship Management: Strategien für jeden

Customer Relationship Management, kurz CRM, bezeichnet die Verwaltung der Kundenbeziehung einer Firma. Wussten Sie, dass es zehnmal so teuer sein kann, einen neuen Kunden zu gewinnen, als einen bestehenden zu behalten? Der Finanzbereich von BMW urteilte bei der Bewertung des Systems lime-technologies.de, man habe die Kundenbindung von 25 auf 40 Prozent erhöhen können. Das bedeutet, dass diese CRM-Strategie von Lime aus zehn Kunden, von denen früher nur zwei bis drei der Firma treu blieben, vier zufrieden Käufer machte. Ein fester Kundenstamm ist wichtig für alle Unternehmen, um regelmäßige Sales zu verzeichnen und ein gutes Verhältnis zu ihren Klienten aufzubauen. Die richtige CRM-Strategie ermöglicht es, Verkaufsdaten zu analysieren, Kunden gezielt anzusprechen und sie nach ihren Präferenzen zu beraten. Hat ein Kunde regelmäßig dasselbe Produkt gekauft? Dann freut er sich bestimmt über ein individuell maßgeschneidertes Angebot, das seine Treue belohnt. So kann man aus einer CRM-Software wichtige Daten herausholen, die beim weiteren Verkaufsgeschäft hilfreich sind.

CRM in den Medien – eine gute Idee!

Als Redaktionsnetzwerk sollte man sich intern organisieren, Aufgaben effizient delegieren und Projekte absprechen, um seine News noch effizienter und schneller verfassen und publizieren zu können. CRM hilft hier natürlich, Abonnements, Kommentare, Leserbriefe und Anmerkungen zu verwalten und entsprechend auf sie einzugehen. Wichtiger ist es aber, schon vor der eigentlichen Verfassung eines Artikels im Team über diesen zu beraten, sich abzusprechen, wer recherchiert, Interviews führt, den Artikel schreibt und ihn lektoriert. Auch hier können CRM-Systeme hilfreich sein, denn ihre Verbindung mit gängigen E-Mail-Programmen und Kommunikationsplattformen binden die internen Absprachen und können, wenn das System gut ist, eine hilfreiche Grundlage darstellen.

Lime Technologies: Technologie von morgen

Lime Technologies stellt hierbei einen besonderen Player dar, der selbst die Führungsetagen von BMW zu beeindrucken wusste. Eine kostenlose Demo gewährt Einblicke in das System, das vielleicht auch Ihr Redaktionsnetzwerk auf eine neue Stufe der Kommunikation und Kundenbindung führen wird!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.